Plätzchenformen aus dem 3D-Drucker von Meister Fips

Am Wochenende schauten meine Eltern, für den alljährlichen Besuch auf dem Striezelmarkt, bei uns in Dresden vorbei. Fast schon traditionell hatte der Nikolaus wieder etwas in Mülsen für mich abgegeben – wer weiß warum der sich immer noch nicht die Adresse gemerkt hat . Dieses Jahr gab es etwas besonderes – Eine Plätzchenform in Gestalt meines Hufsky-Photography Logos – sensationell.

Meister Fips kommt aus dem schönen Mülsen, meiner Heimat – Grund genug ein paar Zeilen über diese coole Idee zu schreiben. Meister Fips hat sich auf die individuelle Anfertigungen von Ausstechformen spezialisiert. Ganz nebenbei könnt ihr auch aus zahlreichen außergewöhnlichen fertigen Vorlagen wählen und direkt bestellen. Ein super individuelles Geschenk nicht nur zur Weihnachtszeit. Denkt nur an Schulanfang, Valentinstag oder Ostern.

Interessanter ist jedoch die individuelle Anfertigungen eigener Logos und Firmenschriftzüge (wie des Hufsky-Photography Logo). Diese werden mit Hilfe eines 3D-Druckers erstellt und sind dank der Verwendung von Filament (BDP – biodegradable plastic) auch für Lebensmittel geeignet.

3D-Drucker erleben in den letzen Jahren einen wirklichen Boom. Auf die Idee Plätzchenformen damit zu drucken wäre ich jedoch wirklich nicht gekommen. Mittlerweile bekommt ihr für weit unter 1000€ schon richtige gute Geräte. Vielleicht werden wir uns demächst mal einen näher anschauen 

 

Die Bestellung ist denkbar einfach. Ihr braucht nur euer Logo oder einen Schriftzug als Bilddatei. Diese ladet ihr einfach hoch und und wählt anschließend zwischen einer Form mit individueller Konturstanzung oder einer Form mit individueller Konturstanzung inkl. inliegendem Relief.

Die fertigen Ergebnisse können sich echt sehen lassen. Schaut mal bei ihm unter http://www.meister-fips.de vorbei und überzeugt euch selbst. Einen Rabatt Gutschein findet ihr ganz unten.

Hier noch ein Rezept von Meister Fips persönlich:

 

  • Zutaten
    • 260 g Mehl
    • 140 g zimmerwarme Butter
    • 100 g Zucker
    • 1 Prise Salz
    • 1 Eigelb
    • abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • Zubereitung
    • Alle Zutaten vermengen und zu einem Teig kneten, danach 30 min kühl stellen
    • Backofen auf ca. 180° vorheizen (Umluft 160°)
    • Teig auf einer bemehlten Oberfläche ca. 3-4 mm ausrollen
    • Mit gewünschter Form ausstechen (vorher die Form in Mehl tauchen)
    • Kekse auf einem Backblech mit Backpapier großzügig verteilen
    • Plätzchen zwischen 8-10 min backen lassen, je nach Bräunungsgrad

Quelle: http://www.meister-fips.de/rezepte/butterplaetzchen

Sale

Bis zum 23.12.2016 könnt ihr noch einen XMAS Rabatt in Höhe von 20% mitnehmen. Gebt dazu einfach den Code: XMAS16 ein.

1 Comment

Schreibt eine Antwort

Navigate