Amazon Echo Spot vorbestellbar – Mein neuer smarter Radiowecker

Amazon Echo Spot

Ich muss gestehen, das ich den Alexa Geräten bisher schon sehr abgeneigt war. Das liegt vor allem jedoch an den bisher hässlichen Umsetzungen des Designs. Und reine Lautsprecher habe ich einfach genug rumstehen. Doch heute habe ich nicht schlecht geschaut als ich bei Amazon die Ankündigung zum Echo Spot gesehen habe. Ihr könnt den Amazon Echo Spot bereits ab heute vorbestellen und bekommt ihn dann am bereits am 24.01.2018 ausgeliefert.

Amazon Echo Spot - Weiß **
  • Echo Spot wurde so entwickelt, dass es überall bei Ihnen zuhause hinpasst. Schauen Sie sich mit der 2. Generation unserer Fernfeld-Spracherkennung Ihre tägliche Videozusammenfassung an, zeigen Sie Songtexte, die Wettervorhersage oder To-do- und Einkaufslisten an, durchsuchen Sie Audible, hören Sie Hörbücher und vieles mehr. Allein mithilfe Ihrer Stimme - einfach fragen.
  • Echo Spot verbindet sich mit dem cloudbasierten Alexa Voice Service, um Musik abzuspielen, die Nachrichten vorzulesen, Fragen zu beantworten, Musikwecker zu stellen, Ihr Smart Home zu steuern und mehr.
  • Fragen Sie einfach nach einem Song, Künstler oder Genre und zeigen Sie mit Amazon Music Songtexte an. Außerdem können Sie Musik und Bücher von Spotify, TuneIn and Audible streamen.
  • Verwenden Sie die integrierten Lautsprecher oder verbinden Sie externe Lautsprecher über Bluetooth oder ein 3,5 mm-Stereokabel. Mit Multiroom Musik können Sie Musik auf Ihren Echo-Geräten in verschiedenen Räumen wiedergeben (verfügbar für Amazon Music, TuneIn und Spotify, Bluetooth wird nicht unterstützt).
  • Steuert kompatible Smart Home-Geräte. Bitten Sie Alexa Ihre Lampen einzuschalten, die Babykamera oder die Haustürkamera anzuzeigen. Außerdem können Sie Ihre Thermostate, Stecker und mehr bedienen.

Billiger im Doppelpack

Wer gleich zwei der smarten Wecker bestellen möchte kann direkt 40€ sparen. Legt dazu einfach 2 Echo Spots in den Warenkorb und löst den Gutscheincode: SPOT2PACK ein

Der beste smarte Wecker?

Er ist aufgrund seiner Maße (104 x 97 x 91 mm)  einfach prädestiniert als Wecker eingesetzt zu werden. Den perfekten Wecker hatte ich leider bisher nicht gefunden. Dabei müsste er eigentlich gar nicht so viel beherrschen um bei mir als perfekt durch zu gehen. Lediglich die Uhrzeit muss er anzeigen und im Idealfall vielleicht noch Musik von verschiedenen Geräten unterstützen.

Meine bisherigen Wecker sind irgendwie immer an einem der Punkte gescheitert. Entweder war der Ton grausig oder die Konfiguration der Weckzeit war fürchterlich. Irgendetwas war immer. Der kleine Spot soll bei mir meinen bisherigen Wecker – das Philips HF3531/01 Wake-Up Light **  ablösen.

Möglichkeiten bei der Musikwiedergabe

Wichtig war mir, dass der Wecker Musik abspielen kann. Und das kann der kleine. Neben den bekannten Amazon Music kann auch Musik über TuneIn (für Radiosender), Audible und natürlich Spotify wiedergegeben werden. Natürlich könnt ihr die obigen Dienste mit eurer Stimme bedienen. Dabei könnt ihr die integrierten Lautsprecher verwenden oder über den 3,5 mm-Stereoaudioausgang externe Lautsprecher ansprechen. Es soll auch möglich sein, verschiedene Bluetooth Lautsprecher mit dem Spot zu koppeln (Mehr dazu hier). Das Display wird dabei zur Anzeige der Albencover oder zur Anzeige der Musiktexte verwendet.

Neben den integrierten Diensten könnt ihr auch einfach euer Tablett oder Smartphone per Bluetooth mit dem Wecker verbinden.

Beim Klang solltet ihr jedoch kein Wunder erwarten denn der Spot verwendet wie sein Bruder der Dot **  einen nur einen 15 mm-Hochtonlautsprecher. Mehr Klang bieten dann erst der Echo und der Echo Plus, welche beide einen 63 mm-Woofer und einen 16 mm- bzw. 20mm Hochtonlautsprecher verwenden.

Möglichkeiten des Weckens im Spot

Vorrangig soll der Spot bei uns natürlich als Wecker herangezogen werden. Wichtig ist dabei, dass man sich per Musik wecken kann. In der Beschreibung habe ich gelesen, dass sich Musikwecker stellen lassen. Also sollte das schon einmal funktionieren. Ob und wie das in der Praxis aussieht berichte ich dann im Test sobald der Spot bei mir eingetroffen ist.

Desweiteren habe ich in der Hilfe von Amazon folgendes gefunden:

  • Wenn das Gerät stummgeschaltet oder nicht mit einem WLAN verbunden ist, werden Timer und Wecker nach wie vor klingeln -> Sehr gut!
  • über Alexa können bis zu 100 Timer und Wecker gestellt werden

Display und Kamera im Spot

Neu im Spot und bisher nur im Show vorhanden ist ein Display. Verbaut ist ein 2,5″ Farbdisplay. Mit Hilfe des Displays könnt ihr euch natürlich die Uhrzeit in verschiedenen Themes oder aber das Wetter anzeigen lassen (Sehr praktisch). Videos können von Amazon Prime wiedergegeben werden. Da sich Amazon und Google derzeit nicht so gut leiden können verzichtet der Spot auf die Wiedergabe von Youtube Videos.

Das Display könnt ihr aber auch bequem nutzen um bspw. Videos der Überwachungskamera anzeigen zu lassen oder neu auch für Videoanrufe zwischen Echo Geräten. Ich glaube, ich werde der Kamera jedoch einen Aufkleber spendieren 🙂

Alexa

Natürlich ist auch Alexa im Spot verbaut. Der Sprachassistent stellt ja nun bekanntlich die Seele der Echo Geräte dar. Echo Spot verfügt über eine Fernfeld-Technologie der 2. Generation welches mit vier Mikrofonen, Richtstrahltechnologie und verbesserter Geräuschunterdrückung ausgestattet ist. Alexa soll euch auch dann hören wenn ihr euch am anderen Ende des Raumes befindet und das auch wenn Musik läuft.

Über Alexa könnt ihr auch eine Vielzahl an Smart Home Geräten steuern. Praktisch, nun muss ich abends nicht immer iConnectHue öffnen um das Licht auszuschalten.

Zubehör für den Echo Spot

Viel Zubehör benötigt ihr für den Echo Spot nicht. Im Lieferumfang ist das notwendige Netzteil bereits enthalten. Ich habe mir noch den verstellbaren Ständer mitbestellt, denn so lässt er sich unabhängig von Aufstellungsort immer perfekt positionieren.

Verstellbarer Ständer für Echo Spot – weiß **
  • Auf einen Tisch oder Tresen stellen und einfach den Sichtwinkel von Echo Spot anpassen
  • Schnelle und sichere Magnetbefestigung an Echo Spot
  • In zwei Farben verfügbar

Mehr im ausführlichen Test

Ob das Gerät wirklich so toll ist wie Amazon bewirbt werden wir sehen, wenn die ersten Geräte ausgeliefert wurden. Ich werde euch dann hier mit einem Hands-on berichten.

Schreibt eine Antwort

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Navigate